Biographie: Shaksperes Kollegen etc.

Wer waren Shaksperes Kollegen?

Auf jeden Fall die Teilhaber und Schauspieler der Lord Chamberlain’s Men, gefolgt von den King’s Men.

Auf jeden Fall gab es Geschäftskollegen in London und Stratford.

Gab es auch Dichter-Kollegen?

Gab es Kollaboration bei einigen der Werke?

Hat er Werke anderen gewidmet – und wurden ihm selber Werke gewidmet?

Gab es Reaktionen von Freunden und Kollegen zu seinem Tod?

Um es kurz zusammenzufassen:

Dichter-Kollegen gab es – so scheint es – keine. Nie widmet er ein Werk oder sonst etwas einem anderen Autor, nie wird ihm etwas von einem anderen Autor gewidmet. Dies ganz entgegen dem, was damals üblich war.

Nie bezieht sich ein Dichterkollege auf eine persönliche Weise an Shakspere, oder Shakspere an den Kollegen.

Die angeblichen Kollaborationen bei mehreren Shakespeare-Spätwerken sind keine: Vermutlich haben jüngere Autoren unvollendete Werke aus dem Nachlass von Shakespeare fertig gestellt. Warum hätte der Meister Shakespeare mit Autoren in der Weise kooperieren sollen, dass er sie einen Teil des Theaterstücks verfassen lässt, der dann qualitätsmäßig drastisch abfällt gegenüber dem Teil, den er, das Genie, schreibt?

Als Shakspere 1616 gestorben war, hat offensichtich kein „Kollege“ den Tod dieses berühmten Dichters registriert und mit einer Trauerrede, einer Elegie, einem Nachruf oder sonstwie bedacht. Warum wohl!


Zu diesem Unterkapitel wird es eine Reihe von Unter-Unter-Kapiteln geben. Im Moment finden Sie nur den Entwurf von einem davon, den über Ben Jonson.

Share