Bryson 6: The Tempest!

Dieses Argument darf nicht fehlen. The Tempest könne erst ca. 1610 geschrieben worden sein:

Bei weitem die verstörendste Schwäche der Argumentation für Oxford ist aber, dass Edward de Vere 1604 starb (und daran ist nicht zu rütteln), als viele von Shakespeares Werken noch gar nicht erschienen waren – ja manchmal noch nicht einmal geschrieben worden sein konnten, weil spätere Ereignisse darin eine wichtige Rolle spielen. Der Sturm wurde bekanntermaßen vom Bericht über einen Schiffbruch auf den Bermudas inspiriert, den 1609 ein William Stratchey schrieb, und in Macbeth kommt die Pulververschwörung vor, die Oxford gar nicht mehr miterlebte.

 

Share

1 thought on “Bryson 6: The Tempest!”

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *