The Comedie of Errors

Eins der Stücke, die nie vor dem First Folio gedruckt worden sind.

Nach orthodoxer Chronologie ist es ca. 1592-94 anzusetzen, einige gehen noch ein, zwei Jahre weiter zurück. Es ist auf jeden Fall eins der ersten Werke Shakespeares.

1598 nennt es Meres unter den Komödien Shakespeares.

Dromio, ein Diener in dem Stück, spricht einmal vom heißen Atem Spaniens, der ganze Karacken von Armadas losgeschickt hätte. Das Armada-Jahr war 1588.

Nun gibt es aber eine Komödie mit dem Titel The Historie of Error schon 1577, aufgeführt von den Children of Saint Paul in Hampton Court. – Es kann sich um das selbe Stück handeln, um eine frühe Fassung. (Shakespeare hat seine Stücke gelegentlich überarbeitet.)

Die Handlungsgrundlage sind Plautus‘ Menaechmi. Diese Komödie wurde erst 1595 aus dem Lateinischen ins Englische übersetzt. Shakespeare muss also die lateinische Fassung gelesen haben.

Auf eine weitere Datierungsmöglichkeit weist Peter R. Moore hin (S. 174ff):

Where France? – In her forhead, armed and reverted, making war against her heir.“ – Diese Bemerkung verweist zwingend auf die Jahre vor 1589, als Henry IV schon rechtmäßiger Erbe, aber noch nicht König von Frankreich war, und mit der katholischen Liga im Krieg stand. Erbe war Henri IV seit 1584, König wird er 1589.

Die Orthodoxie notiert hier immer, es gehe um die Fortsetzung des Kriegs bis 1593; aber von England aus gesehen war Henry IV ab 1589 eindeutig nicht mehr der Erbe, sondern eben der König. England hat ihn in diesem Jahr sofort als König anerkannt. Shakespeare hätte dann king statt heir schreiben müssen.

Entweder stammt also das Stück aus der Zeit ca. 1584-88, oder es wurde in dieser Zeit noch einmal überarbeitet und aktualisiert.

Share