Widmung Venus and Adonis

Venus and Adonis wird 1593 mit einer Widmung des Autors, der sich Shakespeare nennt, an den 1574 geborenen Henry Wriothesley, 3rd Earl of Southampten, veröffentlicht.

Das kleine Werk hat überwältigenden Erfolg. Poesie trägt Kunstprestige – Stückeschreiben noch nicht, es ist eher Handwerk, bei dem Spektakel geliefert wird.

Der Name Shakespeare ist nun dank seiner höchst kunstvollen Poesie (und der erotischen Begleitmusik) in den Kreisen der gebildeten Bürger und Aristokraten populär.

Der Autor nennt das Werk in seiner Widmung „the first heir of my invention“. Was heißt das?

– Das erste mit meinem Namen gedruckte Werk? Das erste Werk, das man mit dem Namen Shakespeare verbinden wird?

– Aber gemeint ist: Das hier gedruckte Werk sei, metaphorisch gesprochen, der erste Erbe.

Was wäre dann der „Vater“, was wäre dann die „invention„, die Erfindung? – Die Erfindung des Namens Shakespeare.

Der Schluss ist logisch zwingend. Shakespeare ist ein Pseudonym.

Share

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *